In Haarbande, Haarbilder, Haarpflege

In der Haarbande haben wir inzwischen sehr, sehr viele Rotschöpfe und mehr Mitglieder mit gefärbten Haaren als mit Naturhaarfarbe. 8 von 13 färben regelmäßig ihre Haare, wie es aussieht. Naturhaarfarbe tragen dagegen „nur“ die vier Bloggerinnen von Alles über, Lavinjas kleine Haarwelt, Durch grüne Augen und Wuscheline. 🙂

Und so stellen euch heute vier Haarbanditinnen ihre Haarfarben und Haarfärbemethoden vor. Viel Spaß beim Lesen und (Nach-)Färben:

Haarsaite
Die schwarze Schönheit
Mexicolita
Tried it out

Im Februar haben wir wieder ein Frisuren- und Fotothema, es wird um Filmfrisuren gehen. Und sicherlich wird es schöne Haarfotos dazu zu sehen geben.

Showing 3 comments
  • Nadine Hoheisel
    Antworten

    Hallo liebes Haarbande-team,

    Ich bin über die „Kosmetik-ohne-Tierversuche“ App auf euren Blog gestoßen.

    Ich habe bis vor knapp einem Jahre selbst noch regelmäßig chemisch gefärbt. Leider nahmen meine Haare die Pigmente nicht mehr an, was das teure blau-schwarz schon nach wenigen Tagen in irgend was komisches verwandelt hat.
    Als ich dann (leider erst) vor einem halben Jahr auf tierversuchsfreie Produkte umgestiegen bin, weinte ich meiner Farbe keine Träne mehr hinter her! Mit Interesse habe ich gerade das Henna ABC gelesen und hätte mich für die Farben und Färbemethoden der 4 Kolleginnen interessiert ( vor allem der Beitrag „die schwarze Schönheit“).
    Aber ich darf nicht. Gibt es eine Möglichkeit eine Einladung dafür zu bekommen, oder mir den Beitrag per E-Mail zukommen zu lassen?

  • Schwarze Hexe
    Antworten

    Toller Beitrag,

    Ich färbe meine Haare seit Corona.
    Ich rühre bislang an und packe die warme Paste auf mein Haupt.
    Nun lese ich immer wieder, über Nacht ziehen lassen.
    Meine Frage: erwärmt man die gezogene Masse nochmal ? Oder kommt die Masse kühl auf den Kopf?

    • Wuscheline
      Antworten

      Bei mir (wuscheline) ist das zwar schon bald Jahrzehnte her, dass ich mit Henna gefärbt habe, aber ich habe das auch immer sauer angerührt und länger ziehen lassen (teils mit Essig pur). Aufgetragen habe ich dann kalt. Funktioniert hat das super.

Leave a Comment

 Bloglovin'
Haare im WinterHaare im Winter